Achtung Werbung!

Es gibt schöne Werbung, informative Werbung, lustige Werbung. Dann gibt es Werbung, die so lala ist. Werbeclips bei denen man denkt „Ja komm geh weg“, die aber keinen Schmerz hervorrufen. Und dann gibt es schlechte Werbung, aber mal so richtig schlechte Werbung. So unglaublich schlecht, dass man vermutet, die TV-Hersteller sponsern das, in der Hoffnung, die Zuschauer müssten neue Fernseher kaufen, weil sie die alten vor Wut ausm Fenster werfen. Weiterlesen

Tweetbot äh Tweetveo für Android

Fragt man nach einer guten Twitter App, kommt als häufigste Antwort „Tweetbot“. Bringt man dann den Zusatz „ja nee hab Android“, sind die guten Ratschläge meist schon sehr spärlich.

Sucht man aber im Play Store nach Tweetbot, landet man mittlerweile bei Tweetveo. 99 Cent sind jetzt auch nicht so die Welt, also hab ich den Client mal getestet.

Tweetveo könnte auf den ersten Blick eine Androidportierung der beliebten iOS App sein. Der Entwickler hat die Optik bestimmt nicht ohne Grund gewählt. Über mangelnde Fantasie und Designideen möchte ich hier nun gar nicht groß reden, denn da läuft man ständig im Kreis. Ich persönlich würde ohne zu zögern locker 5 Euro für eine original Tweetbot Android App zahlen, aber die gibts halt nicht. Weiterlesen

Zu viel Geschrei, zu wenig Respekt

Montag ist kein schöner Tag. Entweder wird man von nem schönen Wochenende zurück inne Arbeit gerissen oder man muss wie heute dumme Tweets und Postings über eine Wahl lesen.

Ich bin wahrlich kein Fan von schwarz-gelb, aber was da losgelassen wird, geht mir mächtig auf die Eier.

Mit welchem Recht werden knapp 42% der Wahlberechtigten – über 25 Millionen Menschen – als Idioten beschimpft? Alle beschweren sich, dass es keinen Respekt mehr im Alltag gibt, aber was hier geschieht, ist nichts anderes. Schlimmer noch. Menschen werden teilweise angefeindet und für ihre Stimmabgabe beschimpft.

Witze und Sticheleien finde ich persönlich noch ok. Vielleicht auch, weil ich das selber so handhabe. Aber jemanden aufgrund seines Wahlverhaltens angreifen? Sorry nein, das geht zu weit. Weiterlesen