Festival of Lights: iPhone 6+ / Lumia 1020

Es war mal wieder Zeit für Festival of Lights. Um es vorwegzunehmen, vor zwei Jahren war es bedeutend schöner. Dieses Jahr war es scheiße. Ja sorry Berlin und liebe Organisatoren, aber zwei Events, die sich gegenseitig bekriegen und dabei viele kleine statt ein paar große Dinge planen, ist kacke. Es gab keine Lasershow am Fernsehturm, die Beleuchtung des Doms war langweilig und blass und die Krönung des Ganzen: Unter den Linden war nicht beleuchtet. Ganz ehrlich, dann könnt ihr euch das Festival auch sparen! Dazu der GDL-Streik … crap.

Der Plan war wie auch vor zwei Jahren, dass es am Alexanderplatz losgeht, dann Richtung Dom, Unter den Linden, Brandenburger Tor und dann zum Potsdamer Platz. Mit dabei waren ein iPhone 6 Plus inkl einer eigenen Foto-App, ein Lumia 1020 und zwei Stative.

Da die iOS Kamera App nur bedingt konfigurierbar ist, hab ich mir „645 PRO MK III“ für 3,59 Euro gekauft. Wie genau da alles funzt, keine Ahnung. Vielleicht wird auch getrickst, die Fotos sind jedoch eindeutig besser, als mit der iOS Standard App aufgenommen. ISO, Belichtungszeit, Filmtyp, Filter – für mich alles fachchinesisch, aber man hat ja seine Spezis, die sowas einrichten :)

645 PRO MK III
645 PRO MK III

Alle Fotos habe ich mit den Werten ISO 100, Beleuchtungszeit 1/2 Sekunde und dem KII Film aufgenommen. Am Brandenburger Tor habe ich die Lichtshow mit der Standard iOS Kamera App aufgenommen, das Video als 1080p gibts schon mal hier:

Die meiner Meinung nach besten Fotos vom iPhone 6 Plus habe ich jetzt hier mal angehangen …

 

Kommentar verfassen